Gesundheit : DAS AUSWAHLVERFAHREN

-

Die Unis und ihre Vorhaben wurden im Sommer von Gutachtergruppen inspiziert. Deren Voten wurden an 26 andere Wissenschaftler weitergeleitet, die von den großen Wissenschaftsorganisationen berufen wurden. Diese 26 Wissenschaftler gaben Förderungsempfehlungen und sollten zusammen mit den Politikern im „Bewilligungsausschuss“ die Entscheidung treffen – dem Gremium, in dem es gestern zum Eklat kam. Die Unis treten in drei Disziplinen an. In der Königsdisziplin geht es um den Elitestatus. Damit können Unis nur ausgezeichnet werden, wenn sie in den beiden anderen Disziplinen mindestens je einmal gewinnen. Dabei geht es um Graduiertenschulen, in denen Doktoranden ausgebildet werden, sowie Exzellenzcluster, große Forschungsvorhaben. Eine zweite Runde, in der sich alle Unis erneut bewerben können, wird 2007 entschieden. tiw

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben