Gesundheit : DAS ERGEBNIS

Praxen

Insgesamt gibt es rund 70 niedergelassene Ärzte in Berlin, die eine Genehmigung für Darmspiegelungen besitzen. Davon haben sich mehr als 50 in 41 Praxen an unserem Tagesspiegel-Vergleich beteiligt.

Fallzahlen

Insgesamt wurden im letzten Quartal 2008 fast 17 000 Darmspiegelungen an Kassenpatienten durchgeführt, davon 6500 zur Krebsfrüherkennung. In manchen Praxen arbeiten bis zu drei niedergelassene Ärzte, was besonders hohe Patientenzahlen in der zweiten Spalte unserer Tabelle relativiert. Dennoch haben gleich 13 der teilnehmenden Praxen mehr als 1500 Darmspiegelungen im 4. Quartal des vergangenen Jahres vorgenommen.

Ärztebefragung

Knapp 700 Berliner Ärzte haben uns mehr als 1000 Empfehlungen für die gastroenterologischen Praxen gegeben. Davon konnten immerhin fünf Mediziner mehr als vier Prozent aller Stimmen auf sich vereinen. Die Praxen Dres. Armerding/ Schubert, Dres. Marten-Sparmann/ Müßig und die Praxis Mayr konnten die meisten Stimmen auf sich vereinen, gefolgt von den Praxen Dres. Gentz/ Janiszewski sowie Dr. Leinhos.

Qualität

Alle teilnehmenden Praxen hatten erst vor wenigen Monaten eine Hygienekontrolle durch die Kassenärztliche Vereinigung Berlin, bei keinem der niedergelassenen Darmexperten sind dabei schwerwiegende Mängel gefunden worden. Mehr als die Hälfte der Praxen nimmt an der umfangreichen BECOP-Studie teil. Die meisten derjenigen Praxen, die über kein Zertifikat verfügen, planen die baldige Einführung eines solchen Siegels.hah

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben