Gesundheit : Das Gesetz des Beetes

-

Mit dem Jahreswechsel tritt das deutsche GentechnikGesetz in Kraft. Es regelt den Anbau genetisch veränderter Nutzpflanzen und wurde von Rot-Grün gegen den Widerstand von Bundesrat, Wissenschaftsorganisationen und Industrie durchgesetzt.

Umstritten sind:

Die Haftung : Wer gentechnisch veränderte (transgene) Pflanzen anbaut, muss kollektiv haften, wenn es zu Auskreuzungen im konventionellen Anbau kommt. Ein Schwellenwert für Freilandversuche existiert dabei nicht.

Der Abstand : Wie groß muss der „Sicherheitsabstand“ zwischen transgenen und konventionellen Pflanzen sein? Diese Frage ist noch nicht geklärt.

Das Register : Künftig muss offen gelegt werden, wo transgene Pflanzen angebaut werden. wez

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben