Gesundheit : Das neue Studium

-

Das Studium besteht vom Oktober an aus zwei Teilen, dem dreijährigen BachelorStudiengang und daran anschließend einem ein- oder zweijährigen Master-Studiengang, zu dem die Universitäten aber nicht jeden Bachelor-Absolventen zulassen wollen. Allein mit dem Bachelor-Abschluss wird man jedoch nicht Lehrer. Bestenfalls könnte der Senat die Funktion eines „Schulassistenten“ schaffen, der den Lehrern hilft. Nur ein Sechstel der Leistungspunkte im Bachelor-Studium entfällt auf Erziehungswissenschaften und Fachdidaktik. Im Masterstudium kommen ein Drittel der Leistungspunkte aus diesem Gebiet. Die Master-Prüfungen werden mit dem ersten Staatsexamen gleichgestellt, sie werden uni-intern abgenommen, die Kandidaten und Prüfer müssen nicht mehr wie bislang ins Landesprüfungsamt fahren. Das Referendariat dauert ein Jahr, für Studienräte zwei Jahre – letzteres kann sich auf nur ein Jahr verkürzen, wenn Praktika während des Studiums angerechnet werden. akü

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben