Gesundheit : Das SPIEGEL-Ranking gibt es jetzt in erweiterter Form als Taschenbuch

clw

Für Studienanfänger und Studienortwechsler ist ein Wegweiser durch das Hochschuldickicht unerlässlich. Martin Doerry und Joachim Mohr haben jetzt eine erweiterte Fassung des Spiegel-Rankings herausgegeben, um einen Leitfaden zur Uni-Landschaft bereitzustellen (Das aktuelle Spiegel-Ranking, Regensburg 1999, 176 Seiten, 22 Mark 90). Für die Spiegel-Studie wurden über 12 000 Studenten und 1 600 Professoren an 81 Universitäten und Fachhochschulen zu ihren Einschätzungen befragt. Die Ergebnisse sind übersichtlich nach Fachbereichen geordnet und zeigen, so die Autoren, dass Studenten Wert auf gute Betreuung, Nestwärme und Praxisnähe legen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben