Gesundheit : Der Herr der Fliegen

NAME

Er beginnt seine Forscherkarriere als Herr der Fliegen: Als er 14 Jahre alt ist, muss seine Mutter Mary ihr Bad für die Experimente des zukünftigen Nobelpreisträgers räumen. Dort züchtet er seine ersten Taufliegen. „Der Geruch war fürchterlich“, sagt er heute, „und die Fliegen waren überall im Haus.“ Robert Horvitz, geboren 1947 – schon früh ist er zum Wissenschaftler prädestiniert. „Die Mentalität bei uns zu Hause war, dass Lernen Spaß macht.“ Horvitz absolviert sein Studium an den beiden Elite-Universitäten Harvard und MIT in Boston. Über Umwege findet dann auch er seinen Weg zum Wurm C. Elegans. Horvitz weist nach, dass eine normale Entwicklung davon gekennzeichnet ist, dass Zellen gezielt absterben. Heute arbeitet Horvitz am MIT in Boston. Dort ist auch seine Frau, eine Neurobiologin, tätig. Das Paar hat eine gemeinsame Tochter. bas

0 Kommentare

Neuester Kommentar