Gesundheit : Der mit 100 000 Mark dotierte Preis ging an Gerhard Kraft

Die Hermann-von-Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren hat erstmals den Erwin-Schrödinger-Preis vergeben. Der mit 100 000 Mark dotierte Preis wurde vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft initiiert und ging an Gerhard Kraft (Gesellschaft für Schwerionenforschung, Darmstadt), Wolfgang Enghardt (Forschungszentrum Rossendorf) und Jürgen Debus (Radiologische Universitätsklinik Heidelberg).

0 Kommentare

Neuester Kommentar