Gesundheit : Der Roboter rollt

Erste Ziele von „Spirit“ sind ein 200 Meter großer Krater und ein 100 Meter hoher Aussichtspunkt

-

Die amerikanische Weltraumbehörde Nasa hat die ersten Ziele ausgesucht, die der Marsroboter „Spirit“ ansteuern soll. Zunächst rollt das Geländefahrzeug zu einem etwa 250 Meter entfernten Krater. Ein Meteorit ist dort irgendwann eingeschlagen und hat das 200 Meter große Becken ausgehoben. „Spirit“ könnte im Umkreis des Kraters Steine finden, die aus 20 oder 30 Metern Tiefe stammen, hoffen die Geologen. „Das würde uns ein Fenster zu jenen Bodenschichten öffnen, die unter der Oberfläche liegen“, sagt Steve Squyres von der Cornell Universität im USBundesstaat New York. Mit einer Lupe und zwei Spektrometern aus Deutschland ausgestattet, kann das Geländefahrzeug die chemische und mineralogische Zusammensetzung des Gesteins erkennen. Bis zu 100 Meter am Tag wird „Spirit“ zurücklegen. Die nächsten Hügel im Gelände sind drei Kilometer entfernt und etwa 100 Meter hoch. Nach dem Studium des Kraters soll „Spirit“ dorthin aufbrechen. tdp

0 Kommentare

Neuester Kommentar