Gesundheit : Designer werden Bachelor Die Kunsthochschule Weißensee wandelt sich

Tilmann Warnecke

Die Kunsthochschule Berlin-Weißensee (KHB) will sich häuten. Bis Ende 2005 sollen alle Designstudiengänge und die Fächer Bühnen- und Kostümbild in Bachelor- und Masterstudiengänge umgewandelt werden. Parallel dazu reformiert die Hochschule ihre Verwaltung, wie Rektor Gerhard Strehl jetzt ankündigte. Etwa 650 bildende Künstler und Designer studieren derzeit an der Weißenseer Kunsthochschule, die als eine der renommiertesten in Deutschland gilt.

Die Studenten absolvieren künftig ein vierjähriges Bachelorstudium, das sie mit einem einjährigen Masterkurs fortsetzen können. Die bildenden Künste nahm Strehl von der Umwandlung in Bachelor- und Masterstudiengänge aus: „Es ist unsinnig, künstlerische Studiengänge zu modularisieren.“ Für Berufstätige bietet die KHB einen neuen Weiterbildungsstudiengang „Kunsttherapie“ an, an dem sich die Parkklinik Weißensee beteiligen will. Das Fach Architektur streicht die Hochschule dagegen. Die Zukunft seiner Hochschule, deren Existenz in den letzten Jahren öfters gefährdet schien, sieht Strehl mit diesem Programm „gesichert“.

Dazu trage auch eine gestraffte Verwaltung bei. Mit den beiden anderen Berliner Kunsthochschulen, der Hanns-Eisler-Schule für Musik und der Ernst-Busch-Schauspielschule, verhandelt Strehl momentan über die Einrichtung so genannter Kompetenzzentren, beispielsweise für den IT-Bereich oder die Haushaltsführung. Diese Zentren sollen später für alle drei Hochschulen zuständig sein.

Ein Hochschulrat, dem unter anderen Vertreter der Akademie der Künste und der Wissenschaften angehören, berät künftig den Rektor und seine zwei Stellvertreter.

Am 25. und 26. Juli präsentieren bei einem Tag der offenen Tür Studenten der Kunsthochschule ihre Arbeiten der Öffentlichkeit (Bühringstraße 20, 10 bis 18 Uhr). Die Diplomarbeiten der Bildhauer und Maler werden in der Ritterstraße 11 in Kreuzberg gezeigt.

Mehr im Internet unter:

www.kh-berlin.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben