Gesundheit : Die Bodenstation rechnete in metrischen, der Flugkörper in englischen Gewichtseinheiten

Die 125 Mio. Dollar teure Sonde ist verglüht, zerschellt oder fliegt direkt in die Sonne

Ein simpler Rechenfehler ist wahrscheinlich die Ursache dafür, dass die Mars-Sonde Climate Orbiter vor einer Woche wenige Kilometer vor dem Ziel verloren ging. Statt der metrischen Daten, mit denen die NASA-Forscher arbeiteten, hat nach Berichten in US-Medien am Freitag der Zulieferer Lockheed Martin Astronautics bei kleinen Steuerungsraketen der Sonde englische Maßeinheiten eingegeben. So geriet die 125 Millionen Dollar teure Sonde beim Einschwenken auf die Umlaufbahn dem Roten Planeten zu nahe. Nach den bisherigen Ermittlungen der Raumfahrbehörde NASA ist sie entweder zerborsten, verglüht oder sie rast der Sonne entgegen.

Das für interplanetarische Raumfahrtprojekte zuständige Jet Propulsion Laboratory (JPL) in Pasadena in Kalifornien untersucht jetzt, warum der mathematische Irrtum nicht vor dem Start oder während des Fluges entdeckt wurde. Die falschen Daten - englische Pfund statt Kilogramm - hatten den Kurs nämlich vom Start an beeinflusst und den Kurs während des über 670 Millionen Kilometer langen und zehn Monate dauernden Fluges verändert. "Unser Unvermögen, diesen einfachen Irrtum zu erkennen und zu korrigieren, hatte schwerwiegende Folgen", zitierte die "Washington Post" den JPL-Direkor Edward Stone.

Es ist der zweite Rückschlag für das Mars-Forschungsprogramm nach dem Verlust des eine Milliarde Dollar teuren Mars Observer 1993. Die Erforschung der Klimaverhältnisse auf dem Mars könnte durch den Verlust der Wetter-Sonde um ein Jahrzehnt zurückgeworfen werden, befürchten Nasa-Experten. Der Mars-Misserfolg erschwert der Nasa den Kampf um ausreichende Finanzierung durch einen eher widerwilligen US-Kongress. Denn der spektakuläre Erfolg mit dem Mars-Mobil "Sojourner", dessen Erkundungsfahrten auf dem Planeten vor zwei Jahren in aller Welt gespannt verfolgt wurden, ist verblasst.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben