Gesundheit : Die „Galileo“-Mission

-

Seit 13 Jahren ist die amerikanische Raumsonde „Galileo“ im Weltall unterwegs. Schon während ihrer langen Reise zum Jupiter machte sie Aufnahmen der Asteroiden Gaspra und Ida. 1994 verfolgte sie den wuchtigen Einschlag des Kometen „ShoemakerLevy-9“ auf dem Jupiter aus nächster Nähe. Bevor sie 1995 in eine Umlaufbahn um den Jupiter einschwenkte, entließ sie eine kleinere Sonde, die in Jupiters Atmosphäre eintauchte und eine Stunde lang Daten von dort übermittelte. Die für die Forschung interessantesten Bilder machte „Galileo“ – trotz defekter Hauptantenne – während der zahlreichen Vorbeiflüge an Jupiters vier großen Monden. Am morgigen Dienstag endet ihre Entdeckungsreise. Die Raumsonde fliegt noch einmal an dem kleinen Mond Amalthea vorbei und soll dann im September kommenden Jahres in der Atmosphäre des Planeten Jupiter verglühen. tdp

0 Kommentare

Neuester Kommentar