Gesundheit : Die Scheibe als Kalender

-

Auf der Scheibe von Nebra ist über der Mondsichel ein Siebengestirn zu sehen. Es stellt möglicherweise das Sternbild der Plejaden dar, einer kleinen Gruppe von Himmelskörpern im Sternbild des Stier. Mit ihrer Hilfe lässt sich der Zeitpunkt der Ernte feststellen. Der Dichter Hesiod schrieb dazu 700v.Chr.: „Wenn das Gestirn der Plejaden, der Atlastöchter, emporsteigt, dann beginne die Ernte, doch pflüge, wenn sie hinabgehen.“ Die Himmelsscheibe ist womöglich eine Art Kalender gewesen. Ihre seitlichen Bögen markieren den Lauf der Sonnenauf und Sonnenuntergangspunkte über das Jahr hinweg.

Bezugspunkt für den Betrachter in Nebra könnte das Harz-Massiv gewesen sein, hinter dem die Sonne zur Zeit der Sommersonnenwende untergeht. tdp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben