DIE REGELN : Drogen und Alkohol sind tabu

Blutspenden ist wichtig, im Sommer

besonders, weil dann viele Leute wegfahren. Trotzdem müssen Spender bestimmte Bedingungen erfüllen, damit ihr Blut verwendet werden kann.

VORAUSSETZUNGEN

Generell gilt folgende Regel: Blutspender sollten mindestens 18 Jahre alt sein und das Alter von 70 Jahren nicht überschritten haben.

Sie sollten bei der ersten Blutspende beim DRK derzeit nicht älter als 65 Jahre, bei der Charité nicht älter als 60 Jahre sein, mindestens 50 Kilogramm wiegen und sich gesund fühlen.

Vor der Blutspende sollte der Spender unbedingt ausreichend essen und trinken, innerhalb der letzten 12 Stunden keinen Alkohol getrunken haben und innerhalb der letzten vier Wochen keine Drogen konsumiert haben.

Zur ersten Spende muss der Personalausweis mitgebracht werden.

HÄUFIGKEIT

Männer sollten pro Jahr höchstens sechs Vollblutspenden leisten, Frauen bis zu vier.

MEHR INFORMATIONEN

Mehr Tipps zum Thema Blutspenden auf dem Campus Virchow und dem Campus Mitte der Charité im Internet unter www.charite.de/klinikum/blutspende/

Informationen zum Blutspenden beim Deutschen Roten Kreuz im Netz unter www.blutspende-ost.de

Mehr Details über die im Artikel beschriebene Studie sind zu finden unter www.bluthochdruck-blutspende.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben