Gesundheit : Diese Brücken sind von Pappe

NAME

Es gibt Menschen, die benutzen Papier nicht zum Schreiben. Sie lassen das Papier eine tragende Rolle spielen: die angehenden Bauingenieure der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule in Nürnberg, etwa. Hier fand kürzlich ein Brückenbau-Wettbewerb statt. Prämiiert werden die belastbarsten und optisch gelungensten Ergebnisse.

Bei dem Wettbewerb bauten Jan Winkler und Werner Link eine Brücke, die bei nur 392 Gramm Eigengewicht eine Last von 402 Kilogramm tragen konnte. Für die Modelle durfte nur zur Verfügung gestelltes Material verwendet werden. Und das waren zwei Bogen Karton in der Größe von insgesamt gut einem Quadratmeter sowie Klebstoff. Die Studenten mussten eine „Einfeldbrücke“ konstruieren, die aus einer ebenen, befahrbaren Oberseite und einer darunter liegenden Tragkonstruktion besteht. Was hier einen so spielerischen Charakter trägt, hat durchaus einen sehr realitätsnahen Bezug zur Praxis. Denn die prinzipiellen, ingenieurtechnischen Probleme sind dieselben, ob die Brücke nun aus Papier oder Stahl ist. gih

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben