Gesundheit : Differenziertes Lernen

-

„Differenziertes“ oder auch „individualisiertes Lernen“ bedeutet, dass im Unterricht Rücksicht auf die unterschiedlichen Lerntempi und Auffassungsweisen der Schüler genommen wird, anstatt allen „frontal“ die gleiche Herangehensweise zu oktroyieren. Diese auch „Binnendifferenzierung“ genannte Methode ist nicht neu – besonders in der klassischen Dorfschule mit altersgemischten Klassen war ein anderes Unterrichten gar nicht möglich. Die wissenschaftliche Beschäftigung mit dem individualisierten Lernen kam in den sechziger Jahren in Gang eine Folge der Gesamtschuldiskussion. An den Grundschulen gibt es heute das stärkste Bemühen und die größten Erfolge bei der Binnendifferenzierung, insbesondere in Schulen mit jahrgangsübergreifenden Klassen. Auch das Projekt „Pädagogische Schulentwicklung“ nach Heinz Klippert trägt - etwa durch Gruppenarbeit - den individuellen Lernvoraussetzungen der Kinder Rechnung. sve

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben