• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

Dr. Dollas Diagnose (106) : Was hilft bei einer Pollenallergie?

Von Dr. Thorsten Dolla
Allergiker sind dieser Tage gesundheitlich eingeschränkt. Mit den frühlingshaften Temperaturen setzt auch der Pollenflug einBild vergrößern
Allergiker sind dieser Tage gesundheitlich eingeschränkt. Mit den frühlingshaften Temperaturen setzt auch der Pollenflug ein

Mit den steigenden Temperaturen setzt auch der Pollenflug ein und damit für einige Menschen auch die Pollenallergie. Welche Medikamente helfen wirklich?

So schön die frühlingshaften Temperaturen auch sind - mit ihnen kommt der Flug von Birkenpollen in Gang. Die allergenen Belastungen nehmen dann rasch weiter zu, viele leiden unter ihrer Pollenallergie.

Durch Gräser - und Baumblüte während der Frühlingsmonate gelangen Pollen in die Luft. Diese Pollenallergene werden über die Atmung aufgenommen und sind die allergieerzeugende Substanz (Allergen). Die Erkrankung beruht auf einer Überempfindlichkeit gegen die Eiweißkomponenten von bestimmten Pollen. Diese Allergene kommen überall in der Umgebung vor und jeder Mensch kommt auch mit ihnen durch Atmung in Kontakt.

Über das Immunsystem kann es durch die Bildung von Antikörpern zu einer allergischen Reaktion kommen.

Bei gesunden Menschen kommt es zu keiner Immunantwort oder zu einer sehr milden Immunantwort. Bei Allergikern kommt es zu einer veränderten Immunantwort (Bildung von allergen-spezifischen Antikörpern).

Sportmediziner Dr. Thorsten Dolla.Bild vergrößern
Sportmediziner Dr. Thorsten Dolla. - Foto: promo

Die Erkrankung beginnt häufig schon im Kindesalter und führt in den folgenden Jahren zur Beeinträchtigung der Lebensqualität. Die Leistung in der Schule, aber auch später im Berufsleben, kann beeinträchtigt sein.

Vielen ist der Heuschnupfen (allergischer Schnupfen), dessen Ursache eine allergisch bedingte Entzündung der Nasenschleimhaut ist, bekannt. Zusätzlich zum Heuschnupfen können Begleiterkrankungen wie Entzündungen der Nasennebenhöhle (Sinusitis) und Asthma auftreten. Beim Heuschnupfen kommt es typischerweise zum häufigen Niesen. Es kommt zu Reizungen der Schleimhäute. Weiterhin kann es zu einer deutlich übermäßigen Sekretion (fließende Nase), aber auch zu einer Verstopfung der Nase kommen. Häufig sind die Augen rot. Es kommt zu einer Bindehautentzündung (Konjunktivitis).

Pollenallergie und Heuschnupfen: Medikamente gegen Symptome

Bei der Behandlung werden Medikamente eingesetzt. Diese können die Symptome deutlich reduzieren. Natürlich muss zusätzlich vermieden werden, sich in Gebieten mit vielen Pollen aufzuhalten. Langfristig kann auch eine spezifische Immuntherapie (Hyposensibilisierung) oder eine Eigenbluttherapie zum Erfolg führen. Diese Therapie sollte so früh wie möglich begonnen werden und kann dann mehrere Jahre dauern.

Die Dauer und auch die Intensität der Heuschnupfen und Pollenallergie-Beschwerden hängt von der Dauer, in dem Kontakt zu den Pollen (Antiken) besteht und von der Empfindlichkeit gegen die Pollen (Allergen) ab. Untersuchungen haben gezeigt, dass mit einer frühzeitigen Behandlung die Entstehung von Asthma verhindert wird. Eine Behandlung kann den Heuschnupfen stoppen. Leistungssport ist dann auch erfolgreich möglich.

Welche Pollen fliegen wann? Einen aktuellen Pollenplan bekommen Sie mit der kostenlosen Smartphone-App "Pollen". Downloaden können Sie die App unter www.pollenstiftung.de.

Klinikportal

Immer das passende Berliner Krankenhaus für eine stationäre Behandlung oder einer Krankheit finden.

Zum Klinikführer

Pflegeheimführer

250 Berliner Pflegeheime im direkten Vergleich, Qualität, Ausstattung und Preise auf einen Blick – übersichtlich nach Bezirken geordnet.

Zum Pflegeheimführer

Tagesspiegel twittert

Empfehlungen bei Facebook

Unser HTML/CSS Widget (statisch)

Der Tagesspiegel im Sozialen Netz

Weitere Themen

  • Sensibel. Die Organe im Beckenbereich beeinflussen sich oft gegenseitig.

    Das große Tabu

    Über Erkrankungen im Becken- und Darmbereich sprechen viele aus Scham nicht – und gehen erst spät...  mehr...
  • 28 vegane Restaurants gibt es inzwischen in Berlin. Hier ein veganes Gericht in Kreuzberg.

    Trendkost

    Früher fragte man sich noch, ob vegan essende Menschen überhaupt überleben können. Heute weiß...  mehr...
  • Urbankrankenhaus: Der Haupteingang

    Stimmen im Kopf

    Psychosen treten meist bei jungen Menschen zum ersten Mal auf, oft zwischen 15 und 30 Jahren. In...  mehr...
  • 383 Menschen haben sich 2012 in Berlin mit dem Virus infiziert. 84 Prozent davon waren Männer, die ungeschützten Sex mit Männern haben, rund vier Prozent nahmen Drogen.

    Angst vor den Folgen der Nacht

    Einmal beim Sex nicht aufgepasst – schon ist die Unruhe da. Ein Test...  mehr...
  • Fahren wie früher

    Patienten müssen nach einem Schlaganfall wieder lernen, mobil zu sein – auch im Auto. In Berlin gibt es dafür jetzt spezielle Therapiefahrzeuge. mehr...