• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

Dr. Dollas Diagnose (79) : Muskelverhärtung

24.09.2012 15:59 UhrVon Dr. Thorsten Dolla
Ronny, der Mittelfeldspieler von Hertha BSC, zog sich am Wochenende beim Spiel in Kaiserslautern eine Muskelverhärtung im Oberschenkel zu. Ob er am Mittwoch gegen Dresden auflaufen kann, ist fraglich. Was ist eine Muskelverhärtung?Bild vergrößern
Ronny, der Mittelfeldspieler von Hertha BSC, zog sich am Wochenende beim Spiel in Kaiserslautern eine Muskelverhärtung im Oberschenkel zu. Ob er am Mittwoch gegen Dresden auflaufen... - Foto: dpa

Ronny, der Mittelfeldspieler von Hertha BSC, zog sich am Wochenende beim Spiel in Kaiserslautern eine Muskelverhärtung im Oberschenkel zu. Ob er am Mittwoch gegen Dresden auflaufen kann, ist fraglich. Was ist eine Muskelverhärtung?

Eine deutlich vermehrte angespannte Muskulatur wird als Muskelverhärtung (Myogelose) bezeichnet. Eine häufige Ursache im Sport ist die Überlastung und die dann folgende Ermüdung der Muskulatur. Auch psychosomatische Ursachen spielen dabei eine Rolle. Weiterhin können Störungen im Bereich der Lendenwirbelsäule zu Muskelverhärtungen führen.

Bei der Überlastung der Muskulatur werden Gefäße komprimiert. Durch die dann folgende schlechte Blut- und damit auch Sauerstoffversorgung der Muskulatur kommt es zu Stoffwechselstörungen der Muskelzelle.

Bei der klinischen Untersuchung des Sportlers kann eine Verhärtung ertastet werden. Der betroffene Muskel ist druckempfindlich. Ein Anspannen des Muskels ist schmerzhaft. Der Sportler spürt ein vermehrtes Spannungsgefühl in der Muskulatur. Zunehmend stechende Schmerzen im Muskel können folgen.

Die Therapie ist vielfältig. Wärme- oder Fangopackungen reduzieren die Verspannung der Muskulatur. Zusätzlich werden Stretching, entzündungshemmende Medikamente sowie physikalische Therapie empfohlen.

Es kann mehrere Tage dauern, bis die Muskulatur vollständig regeneriert ist. Kommt es zu früh zur wiederholten, übermäßigen Belastung der Muskulatur, kann es zu weiterführenden Muskelverletzungen kommen. Somit steigt dann das Risiko, eine Muskelzerrung oder sogar einen Muskelfaserriss zu bekommen.

Sportmediziner Dr. Thorsten Dolla.Bild vergrößern
Sportmediziner Dr. Thorsten Dolla. - Foto: promo

Der Berliner Orthopäde Dr. Thorsten Dolla, 48, ist seit vielen Jahren in der Sportmedizin tätig. Er war Mannschaftsarzt bei Hertha BSC, beim 1. FC Union und dem Footballteam Berlin Thunder. Beim ISTAF war er bis 2009 leitender Arzt und ist heute Ringarzt beim Boxen. Für Tagesspiegel.de schreibt er regelmäßig über Sportverletzungen und ihre Folgen. Alle Folgen können Sie hier nachlesen.

Klinikportal

Immer das passende Berliner Krankenhaus für eine stationäre Behandlung oder einer Krankheit finden.

Zum Klinikführer

Pflegeheimführer

250 Berliner Pflegeheime im direkten Vergleich, Qualität, Ausstattung und Preise auf einen Blick – übersichtlich nach Bezirken geordnet.

Zum Pflegeheimführer

Tagesspiegel twittert

Empfehlungen bei Facebook

Unser HTML/CSS Widget (statisch)

Der Tagesspiegel im Sozialen Netz

Weitere Themen