Gesundheit : Drei neue Neptun-Monde

-

Nach dem Vorbeiflug der Raumsonde „Voyager“ am Planeten Neptun im Jahr 1989 lag die Umgebung des Gasriesen für lange Zeit wieder im Dunkeln. Jetzt hat Matthew Holman vom HarvardSmithsonian Center for Astrophysics im amerikanischen Cambridge mit Teleskopen in Chile und Hawaii drei neue Monde des Planeten endeckt. Die Satelliten sind nur 30 bis 40 Kilometer groß und so blass, dass sie den „Voyager“-Kameras damals entgingen. Mit den drei neuen Trabanten steigt die Zahl der bekannten Neptun-Monde auf elf. tdp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben