Gesundheit : Ein 6 Millionen Jahre alter Vorfahr?

NAME

Der Toumaï-Schädel führt sechs bis sieben Millionen Jahre zurück in die Vergangenheit – damit ist er drei Millionen Jahre älter als der bislang älteste menschenartige Schädel. Entdeckt wurde das Fossil im nördlichen Tschad von den Anthropologen Michel Brunet und Patrick Vignaud von der Universität Poitiers in Frankreich und ihren Kollegen von der „Mission Paléoanthropologique Franco-Tchadienne“ (MPFT). Toumaï vereint Affenmerkmale (wie die Schädelgröße) und menschliche Eigenschaften (kleiner Eckzahn, dickerer Zahnschmelz). Der Schädel ist etwa doppelt so alt wie „Lucy“, ein besonders gut erhaltenes Skelett eines Menschenartigen, das etwa 3,2 Millionen Jahre alt ist.

Ob Toumaï ein tatsächlicher Vorfahre des Menschen ist, ist noch unklar. Der Verdacht erhärtet sich nämlich, dass im Zeitraum, als der Mensch entstand, mehrere menschenartige Spezies gleichzeitig in Afrika lebten. Eine Linie führte schließlich zum heutigen Menschen. bas

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben