Gesundheit : Ein Festival zum Einstein-Jahr

-

In zwei Jahren feiert die Wissenschaft das hundertjährige Jubiläum von Einsteins Relativitätstheorie. Auch die Unesco hat das Jahr 2005 zum Jahr der Physik erklärt, und in Berlin und Brandenburg wird ein großes Wissenschaftsfestival stattfinden. Jürgen Renn, Direktor am MaxPlanck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, hat nun von der Kulturstiftung des Bundes den Zuschlag für das Festival zum Einstein-Jahr erhalten.

Eine Ausstellung soll die Leistungen Einsteins und ihre Bedeutung für die moderne Physik in ihrem kulturellen und gesellschaftlichen Kontext darstellen. In mehreren Veranstaltungen wollen die Organisatoren die Wurzeln einer wissenschaftlichen Revolution aufzeigen, die unsere Vorstellung von Raum und Zeit und den Begriff der Materie grundlegend verändert hat. Der Einstein-Kenner Renn initiiert das Vorhaben gemeinsam mit Susan Neiman, Direktorin des Einstein-Forums Potsdam, Dieter Simon, Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, und Gert Streidt, Gründungsbeauftragter des Hauses der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar