Gesundheit : Ein fliegender Spürhund am Haken

-

Lothar Hartmann muss seinen Helikopter beim Start ruhig halten. Denn er trägt 15 Meter unter sich ein Gerät namens Helipod am Haken, das mit meteorologischer Messtechnik und Elektronik vollgestopft ist. Alles, was zur Messung von Luftfeuchtigkeit und druck, Temperatur und Winddaten notwendig ist, befindet sich in dem Kasten, der aussieht wie ein Flugzeugrumpf ohne Tragflächen. Zwei Präzisionsempfänger für das Global Positioning System (GPS) und eine herkömmliche Trägheits-Navigationstechnik helfen zudem zur Ortsbestimmung. Im Hubschrauber nimmt ein Mitarbeiter dann die Daten mit einem simplen Laptop in Empfang.gih

0 Kommentare

Neuester Kommentar