Gesundheit : Ein Flugzeug für die Klimabeobachtung Volle Unterstützung für „Halo“

-

Das Flugzeug „Halo“ soll zu neuen Erkenntnissen zum hoch aktuellen Thema Klimaveränderung beitragen: Atmosphärenforschung und Erdbeobachtung sind die zentralen Aufgaben. Dazu gehört die Erforschung der Ursachen für den Klimawandel, für die Ozonzerstörung in der Stratosphäre sowie der Einfluss der Umweltverschmutzung. Aber auch konkrete Wechselwirkungen, wie die Auswirkungen des Luftverkehrs auf die Tropopause, eine Luftschicht in circa 15 Kilometern Höhe. Beobachtet werden soll ferner, wie das Klimagas Kohlendioxid auf die Atmosphäre wirkt.

Dieses Projekt hat die ungeteilte Zustimmung der Experten gefunden, sowohl was seinen wissenschaftlichen Nutzen als auch was seine technische Machbarkeit angeht. Wenn die Bundesregierung jetzt zustimmt, kann es innerhalb der nächsten drei Jahre fertig gestellt werden.

„Halo“ soll das seit 25 Jahren genutzte „Falcon“Modell ersetzen, mit größerer Reichweite, Flughöhe und Nutzlast. rt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben