Gesundheit : Ein Traum von Tafel

Erzählwettbewerb: Die sechste Klasse der Quentin-Blake-Europaschule bekommt ihr Smart Board

-

„Von Anfang an wollten wir am liebsten das Smart Board gewinnen“, sagt Josefine Kammerer. „Aber wir haben nie gedacht, dass es klappt. Es war ja nur ein Traum!“ Mit ihren Klassenkameradinnen Santana Binder und Madeleine Thomsen steht sie vorne in der Aula der QuentinBlake-Europaschule und berichtet ungefähr 120 Schülern aus anderen Klassen, wie es war, am Tagesspiegel-Erzählwettbewerb teilzunehmen. Der Traum vom Smart Board erfüllte sich am gestrigen Mittwoch: Die elektronische Tafel wurde der sechsten Klasse der deutsch-englischen Europaschule und ihrem Klassenlehrer Jürgen König im Rahmen einer „Assembly“ überreicht.

Und sie wurde sofort begeistert in Besitz genommen: Kaum war die Versammlung vorbei, da begannen die Schüler schon, ihre Namen auf die Tafel zu schreiben. Das Smart Board von der kanadischen Firma SMART Technologies ist in Deutschland noch wenig bekannt, bietet aber viele Vorteile für den Unterricht: Ein Computerbild, das per Beamer auf die Tafel geworfen wird, kann handschriftlich verändert und dann in dieser Form auch abgespeichert werden. Dirk Steffen, Geschäftsführer des Sony Professional Center am Potsdamer Platz, empfiehlt die Tafel gerade für Schulen. Und erwähnt auch ein für den Schulalltag nicht unwichtiges Detail: „Das Ding kriegen Sie nicht kaputt. Sie können sogar mit der Faust raufklopfen und mit den Fingernägeln rüberfahren.“ Das Sony Professional Center hat die Tafel gemeinsam mit SMART für den Erzählwettbewerb gestiftet. Das Smart Board kostet 1600 Euro, für Schulen gibt es Sonderkonditionen.

Am Tagesspiegel-Erzählwettbewerb hatten sich rund 150 Schüler beteiligt und Geschichten zu den Themen „Erwischt!“, „Entdeckt“ und „Gerettet“ geschickt – als Text und als Tonaufnahme, denn auch die Qualität des Vortrags wurde bewertet. Die Geschichten der Quentin-Blake-Schüler gefielen der Jury so gut, dass sie die ganze Klasse auszeichnen wollte. D.N.

Informationen über das SMART Board unter www.smartboard.de oder im Sony Professional Center am Potsdamer Platz (Kemperplatz 1, 10785 Berlin, Telefon 25 75 11 33, www.sony-spc.de/berlin )

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben