Gesundheit : Ende März Entscheidung zu Adlershofer Chemikern

-

Das Institut für Angewandte Chemie in BerlinAdlershof (ACA) kann vorerst weiter arbeiten. Wie berichtet, soll die Einrichtung bis zum Jahr 2007 in die Fraunhofer-Gesellschaft aufgenommen werden. Bis dahin ist die Finanzierung durch Land und Bund allerdings nicht geklärt. Auf der Kuratoriumssitzung am Freitag wurde beschlossen, die laufenden Beratungen fortzusetzen – bis Ende März sollen die Möglichkeiten zur Übergangsförderung ausgelotet sein.

Parallel dazu soll sich das Institut fachlich auf seine Kernbereiche ausrichten, auf denen es besonders leistungsfähig ist, heißt es in einer Mitteilung vom Freitag. Schon jetzt erarbeiten sich die 110 Wissenschaftler etwa 50 Prozent ihres Jahresetats durch Aufträge für die Industrie und öffentliche Einrichtungen. Sie entwickeln Katalysatoren für Automobilhersteller sowie für Chemieunternehmen. Der Anteil eingeworbener Drittmittel soll bis 2007 auf 80 Prozent gesteigert werden. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben