Gesundheit : Erbgut gibt Aufschluss über des Pudels Kern

-

Craig Venter und andere amerikanische Forscher haben das Erbgut des Königspudels zu einem Gutteil entziffert. Im HundeErbgut entdeckten sie Pendants zu 75 Prozent der bisher bekannten menschlichen Gene. Sie fanden mehr Übereinstimmungen zwischen Mensch und Hund als zwischen Mensch und Maus oder Hund und Maus, wie sie im Fachblatt „Science“ (Bd. 301, S. 1898) berichten. Allerdings habe das Pudelgenom mehr Baupläne für Geruchsrezeptoren als das menschliche Genom. Dies sei ein Hinweis auf den guten Geruchssinn der Tiere. Die Forscher zerlegten die Erbgutinformation zunächst mit Hilfe der „Schrotschussmethode“ in viele Teile und setzen sie anschließend am Computer wieder zusammen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben