Gesundheit : Erste Agentur für Akkreditierung

U. S.

Die neuen Studiengänge mit den Bachelor- und Masterabschlüssen müssen nicht mehr ein langes Genehmigungsverfahren über die Kultusminister und die Hochschulrektorenkonferenz durchlaufen. Auch die jeweiligen Landesregierungen prüfen die Reforminitiativen ihrer Hochschulen nur noch mit Blick auf die entstehenden Kosten. Die inhaltiche Qualitätsprüfung erhalten die neuen Studiengänge künftig von Akkreditierungsagenturen.

Jetzt hat der zentrale Akkreditierungsrat in Bonn, der länderübergreifend die fachliche Begutachtung der neuen Studiengänge an den Universitäten und Fachhochschulen koordiniert, eine erste Agentur anerkannt. Damit kann die "Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover (Zeva)" bundesweit Qualitätssiegel vergeben. Maßstäbe sind dabei unter anderem ihre internationale Vergleichbarkeit und auch die Chancen, die Absolventen der neuen Studiengänge in der beruflichen Praxis haben.

Die Zeva ist bereits im Jahre 1995 gegründet worden und sollte sich dabei auf die Qualität von Lehre und Studium an den niedersächsischen Hochschulen konzentrieren.

Bisher hat die Agentur mehr als 100 Begutachtungen von Fachbereichen niedersächsischer Hochschulen abgeschlossen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben