Gesundheit : Erste Bildungsstandards in Baden-Württemberg

-

Nach dem PisaSchock will Baden-Württemberg Vorreiter bei der Einführung von Bildungsstandards in Deutschland sein. Die CDU/FDP–Landesregierung segnete jetzt Zielsetzungen für die neuen Bildungspläne ab. Diese setzen für jede Schulformen andere Ziele und sollen zum Schuljahr 2004/05 in ausgearbeiteter Form Einzug an den Schulen halten.

Obwohl an der Ausgestaltung noch gearbeitet wird, steht für Schulministerin Annette Schavan (CDU) fest: „Es gibt keinen Gegensatz zu den vereinbarten nationalen Bildungsstandards.“ Sie betonte: „Es ist unter den Ländern unstrittig, dass jedes Land die Freiheit zu eigenen Bildungsplänen hat.“ Die nationalen Standards sollten dazu beitragen, das Gefälle zwischen den Bundesländern zu verringern. Mit den Standards will Baden-Württemberg sich nach Schavans Worten von den in Jahrzehnten auf einen Umfang von 974 Seiten angewachsenen Lehrplänen verabschieden, die bisher gelten. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar