Gesundheit : Es gibt wohl keine Verbindung zum Erdkern

-

Die Vulkane in Hawaii oder Island werden aus heißen Magmaquellen im Erdmantel gespeist. Diese Förderschlote, auch „Hotspots“genannt, reichen in große Tiefen hinab. Dennoch enthält die Lava, die sich aus den HawaiiVulkanen ergießt, keinerlei Beimischungen von Material aus dem Erdkern. Das berichten Anders Scherstén und seine Kollegen von der Uni Bristol im Fachmagazin „Nature“ (Bd. 427, S. 234). Sie vermuten, dass der Erdkern vom Erdmantel und dem restlichen Globus isoliert ist. Er habe sich nicht gleich mit der Geburt der Erde vor 4,5 Milliarden Jahren gebildet, sondern erst nach 30 bis 60 Millionen Jahren.

Die Frage, ob es eine Verbindung der Hotspots zum Erdkern gibt, beschäftigt Geowissenschaftler schon lange. Scherstén hat nun einen geologischen Fingerabdruck von Lava und Gestein aus verschiedenen vulkanischen Quellen genommen: Er untersuchte deren Wolfram-Gehalt – konnte aber keinen Unterschied der Hawaii-Lava zum Gestein aus anderen Fundstätten feststellen. tdp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben