Gesundheit : Europa und ich

-

:

„Sehr vorteilhaft an Europa finde ich, dass Ländergrenzen abgebaut werden, dass eben alles unkomplizierter und freier wird. Wenn ich will, kann ich nach Frankreich gehen und arbeiten. Sonst bräuchten wir ja kein Europa." (Jonas, 25 Jahre, Zerspanungsmechaniker, Chemnitz)

Mobilität:

„Ich werde jetzt erst einmal zwei Jahre nach Frankreich gehen, dann muss ich zurückkommen, um meine Nebenfächer abzuschließen. Ich möchte aber auf jeden Fall noch mehr Länder kennen lernen, noch mehr Sprachen lernen. Und das funktioniert intensiv nur, wenn man in dem Land lebt. Das ist das einzig Sinnvolle, auch um etwas über die Mentalität zu erfahren …“ (Dirk, 22 Jahre, Student, Bielefeld)

Europa und die USA:

„Die ganze Welt und vor allem fast ganz Europa war gegen den IrakKrieg und hat sich gegen die USA aufgelehnt. Und da habe ich mir immer gesagt: Jawohl, wir sind nicht nur ein komischer Zusammenschluss von irgendwelchen bunten Völkchen, sondern wir können auch etwas bewegen. Wir haben es nicht verhindern können, aber …“ (Angelo, 23 Jahre, Student, Bielefeld)

Mangelnde Transparenz

„Hm, ich kann auch dieses Europäische Parlament wählen. Dieses Recht ist mir nun wirklich nicht besonders wichtig. Weil mir diese Strukturen innerhalb der EU zu wenig transparent sind." (Sabine, 25 Jahre, Journalistin, Chemnitz)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben