Gesundheit : Fettere Steaks von Klonbullen

-

Fleisch geklonter Rinder ist fetter als das natürlich gezüchteter Bullen, erfüllt aber die Qualitätsrichtlinien. Das geht aus einer Studie im Fachblatt „PNAS“ (Band 102, Seite 6940) hervor. Forscher der Universität von Connecticut klonten einen japanischen Bullen und verglichen das Fleisch der so erzeugten Klone mit dem konventionell gezüchteter Tiere. Genauso verfuhren sie mit einer Kuh der Rasse HolsteinFrisian. Die Milch der geklonten Nachkommen unterschied sich nicht von der herkömmlicher Hochleistungskühe. Im Fleisch der Klonbullen wurden allerdings erhöhte Fettwerte gemessen. Bislang sind Erzeugnisse geklonter Tiere in keinem Land zugelassen, heißt es in „PNAS“. dal

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben