Gesundheit : Fit in jungen Jahren, Schutz für später Herzrisiko deutlich verringert

-

Wer sich in jungen Jahren fit hält, bleibt viel häufiger von hohem Blutdruck und der Zuckerkrankheit (Diabetes) verschont. Das ergab eine Studie von amerikanischen Forschern unter Leitung von Mercedes Carnethon von der NorthwesternUniversität in Chicago (veröffentlicht im Fachblatt „Jama“, Band 290, Seite 3092). Die Forscher hatten rund 4500 Männer und Frauen im Alter zwischen 18 und 30 untersucht. 15 Jahre später zogen sie Bilanz. Wer demnach wenig oder nur mittelmäßig fit war – gemessen mit einer Fahrrad-Tretmühle –, hatte ein doppelt so hohes Risiko für hohen Blutdruck, Diabetes und das „metabolische Syndrom“, eine Kombination aus zu viel Fettgewebe im Bauchbereich, erhöhtem Blutdruck und Triglyceriden (Blutfette) sowie erniedrigtem HDL-Lipoprotein („gutes“ Cholesterin). Im Verlauf der Studie zeigte sich außerdem: Je mehr die Versuchspersonen an Gewicht zunahmen, umso mehr sank ihre Fitness. wez

0 Kommentare

Neuester Kommentar