Gesundheit : Fliegendes Säugetier älter als Vögel

-

Fliegende Säugetiere gab es gut 70 Millionen Jahre früher als bisher gedacht – und möglicherweise sogar vor den ersten Vögeln. Das jedenfalls legt eine Studie, veröffentlicht im Fachblatt „Nature“, nahe: Jin Meng vom Amerikanischen Museum für Naturgeschichte in New York datierte demnach den fossilen Fund eines Säugetieres auf mindestens 125 Millionen Jahre. Getauft wurde das Ur-Flughörnchen aus der zu China zählenden Inneren Mongolei auf den Namen Volaticotherium antiquus (antikes Flugtier).

An seinen versteinerten Knochen lässt sich erkennen, dass das Urflughörnchen anders gebaut war als alle bekannten Säugetiere aus dem Erdmittelalter (Mesozoikum), das 251 bis 65 Millionen Jahre vor unserer Zeit lag und Trias, Jura sowie Kreidezeit umfasste: Es hatte scharfe Zähne, lange, schmale Gliedmaßen sowie eine Flughaut. Damit konnte es sich wohl ähnlich wie heutige Flughörnchen durch die Luft gleitend von Baum zu Baum bewegen. Offenbar war das Urhörnchen nachtaktiv und ernährte sich von Insekten. So wendig wie Fledermäuse, die im Flug Beute fangen können, war es vermutlich nicht. Bislang hatte eine vor etwa 51 Millionen Jahren lebende Fledermaus als ältestes fliegendes Säugetier gegolten.AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben