Gesundheit : Fremdsprachen: Englisch hat Russisch weit verdrängt

Bei der ersten Begegnung brandenburgischer Schüler mit Fremdsprachen steht Englisch ganz vorn. Das noch vor zehn Jahren für alle Kinder verbindliche Russisch spielt praktisch keine Rolle mehr. Wie das Bildungsministerium in Potsdam mitteilte, wurden an den allgemeinbildenden Schulen des Landes in den Klassenstufen fünf und sechs im vergangenen Schuljahr 14 460 Stunden Fremdsprachenunterricht erteilt, davon 11 228 Stunden Englisch.

Für die Unterrichtung in französischer Sprache wurden 1619 Stunden verwandt, Spanisch wurde in 1266 Stunden unterrichtet. Es folgten Polnisch mit 289 Stunden, Sorbisch mit 106 Stunden. Die Schlusslichter bilden Latein mit acht Stunden und Russisch mit sechs Stunden. Das Bildungsministerium verfolgt das Ziel, schon in der ersten Klasse die Begegnung mit Fremdsprachen zu ermöglichen. Zunächst soll flächendeckend Englisch als Begegnungssprache in der dritten Klasse im Schuljahr 2003/2004 eingeführt werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar