Gesundheit : FRÜHERKENNUNG

-

In ganz Deutschland wird ein umfassendes Programm zur BrustkrebsFrüherkennung aufgebaut. Allen Frauen zwischen 50 und 69 Jahren wird damit eine regelmäßige Röntgenuntersuchung (Mammographie) der Brust angeboten. Zehn Millionen Frauen erhalten alle zwei Jahre eine Einladung zu einer Mammographie. Die Untersuchung ist unentgeltlich. Um Fehldiagnosen zu verringern, werden alle Aufnahmen von zwei Ärzten unabhängig voneinander ausgewertet. Daneben gibt es zur Früherkennung für Frauen ab 20 die Untersuchung auf Gebärmutterhalskrebs und für Männer ab 45 die Prostatakrebs-Untersuchung. Ab 55 wird eine Darmspiegelung empfohlen, und vom 30. (Frau) und vom 45. Lebensjahr (Mann) an eine Hautkrebsuntersuchung. wez

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben