Gesundheit : FU-Sommeruni: Schreiben in der Wissenschaft

NAME

Wissenschaftler, die ihre Forschungsleistungen nicht gut lesbar und interessant aufschreiben können, haben es schwer. Was bringen die tollsten Ergebnisse, wenn niemand sie versteht? Aus diesem Grund veranstaltet die Abteilung Weiterbildung der Freien Universität eine „Sommeruniversität für Wissenschaftler/innen". Vom 19. bis zum 30. August werden unter dem Titel „Schreiben in der Wissenschaft" zwölf Kurse angeboten, die meisten von ihnen dauern zwei Tage und kosten zwischen 30 und 120 Euro.

Das Schreiben, wie es von den Veranstaltern verstanden wird, beginnt mit der Planung einer Arbeit und setzt sich fort mit dem tatsächlichen Schreiben als kreativem Prozess (auch in der lingua franca der Wissenschaft - Englisch). All das will gelernt sein. Und weil auch in der Wissenschaft ein Computer ein Hindernis werden kann, bietet die Sommeruniversität unter anderem einen Kurs an, in dem die Word-Funktionen mit seinen Tricks und Tücken erläutert werden. Ist die Arbeit schließlich fertig, muss sie vermarktet werden: klassische Rhetorik, eine eindrucksvolle Präsentation, Medienkompetenz und auch ein gelungener Internet-Auftritt helfen, die Arbeit erfolgreich zu verkaufen.

Wissenschaftler, die mehr über diese Themen lernen wollen, wenden sich an das Referat Weiterbildung der Freien Universität Berlin, Otto-von-Simson-Straße 13/15, 14195 Berlin-Dahlem, Telefon: 030 / 838-51459, E-Mail: wimi@zedat.fu-berlin.de , Internet: www.fu-berlin.de/wimi . ise

0 Kommentare

Neuester Kommentar