Gesundheit : FU will Abhilfe schaffen und das Ausbildungsangebot steigern

wez

Die Freie Universität Berlin will aus der Debatte um fehlende Computer-Spezialisten für die Wirtschaft Lehren ziehen und das Ausbildungsangebot steigern. Wie die Universität gestern mitteilte, sollen Stellen im wissenschaftlichen Mittelbau der Informatik auf Kosten anderer Studiengänge - vor allem der Naturwissenschaften - "zu 100 Prozent besetzt" werden. Umgehend besetzt werden soll auch eine freie Professur "Technische Informatik". Wenig genutzte Lehrkapazität aus Nachbarfächern soll für Informatikstudenten eingesetzt werden. Zudem prüfe man, einen Eignungstest für angehende Informatikstudenten einzuführen, um die hohe Abbrecherquote zu senken - denn jeder dritte Student gibt nach dem ersten Semester auf. Außerdem wird erwogen, einen Bachelor-Studiengang einzuführen. Im gleichen Atemzug beklagt die Universität Geldmangel und fordert ein stärkeres Engagement von Senat und Wirtschaft.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben