Gesundheit : Fund aus der Bronzezeit: 3500 Jahre altes Adligen-Grab in Bayern entdeckt

Schatzsucher haben auf einem ehemaligen Militärflughafen bei Wallersdorf in Bayern eine seltene Grabanlage aus der Bronzezeit entdeckt. Die rund 3500 Jahre alten Gräber einer Frau und eines Mannes seien mit ungewöhnlich aufwendigen Beigaben ausgestattet, erklärte am Freitag Ludwig Kreiner, Archäologe des Landkreises Dingolfing-Landau. Unter anderem sei ein verzierter Gürtel aus Bronze gefunden worden. Solche Gürtel seien damals im Gebiet Ungarns hergestellt und noch nie außerhalb dieses Landes gefunden worden.

Kreiner vermutet auf Grund der teuren Grabbeigaben, dass es sich um letzte Ruhestätten von Adligen handelt. "Diese Menschen müssen für ein großes Gebiet die Verantwortung gehabt haben." Neben dem Gürtel hatte die Frauenleiche zehn Anhänger, sechs Armreifen und einen Fingerring aus Bronze getragen. Dem Mann wurden ein Dolch, ein Schwert und ein Beil mit ins Grab gelegt. Dingolfing-Landau ist der bayerische Landkreis mit den meisten archäologischen Funden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben