Gesundheit : Grönland wird wieder Grünland

-

In 1000 Jahren könnte das Eis auf Grönland fast vollkommen verschwunden sein. Das hat ein internationales Forscherteam berechnet, dessen Studie im aktuellen Fachmagazin „Nature“ veröffentlicht worden ist. Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass um das Jahr 3000 nur noch einige Gletscher der Insel mit Eis bedeckt sein werden, wenn die Temperatur in Grönland auf Grund des Treibhauseffektes um durchschnittlich mehr als drei Grad ansteigt. Berücksichtigt man die Entwicklung der Treibhausgase, so könnte dieser Temperaturanstieg bereits im Jahr 2100 erreicht sein. Falls das Szenario der Geowissenschaftler zutrifft, wäre es möglich, dass der Meeresspiegel auf Grund des großen Schmelzens in den kommenden 1000 Jahren um sieben Meter ansteigt. bas

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben