Gesundheit : Hagelklumpen, so groß wie ein Fußball Fund aus Nebraska bricht bisherigen Rekord

-

Wenn Dörfler schon mit Sturzhelmen durch ihre Wohnstraßen gehen, dann stimmt etwas nicht. So war es auch am späten Nachmittag des 22. Juni dieses Jahres, als über der Kleinstadt Aurora im USBundesstaat Nebraska ein ganz besonderer Hagelsturm niederging. Er traf die Menschen mit einer Fracht, gegen die im Ernstfall auch kein Helm geholfen hätte. Denn das dickste Himmelsgeschenk hatte einen Durchmesser von knapp 18 Zentimetern. Wie die Ucar, ein Zusammenschluss von Atmosphärenforschern amerikanischer Universitäten, berichtete, wurde das Pfundsstück schnellstmöglich dem Komittee für nationale Klimaextreme vorgelegt und erhielt dort das Rekord-Prädikat für das größte Hagel-„Korn“, das in den USA jemals registriert worden ist.

Unklar ist, wie groß der Brocken ursprünglich war, denn er zerdonnerte bei seinem Einschlag eine Dachrinne. Dabei sind bestimmt ein paar Teile abgesprungen.

Dennoch reichte es, den bisherigen Rekordhalter aus dem Feld zu räumen. Das ist ein Klumpen, der 1970 in Coffeyville, Kansas, eingeschlagen war. Er erreichte immerhin schon einen Durchmesser von 14,5 Zentimetern. Diesen Hagelklumpen gibt es nicht mehr. Von ihm wurden allerdings Nachbildungen angefertigt – freilich nicht aus Eis.

Natürlich versandten die Aurorianer ihre Eisklumpen nicht per Post, sondern steckten sie ins Gefrierfach. Nancy Knight, Hagelexpertin vom nationalen Atmosphärenforschungszentrum, reiste an, um die Stücke zu begutachten. gih

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben