Gesundheit : Heilen und forschen

-

Allein in Berlin arbeiten nach Angaben des Senats 180 000 Menschen im Gesundheitssektor, also jeder achte Erwerbstätige. Die Ausgaben für Gesundheit in Berlin betrugen im Jahr 2002 nach einer Untersuchung im Auftrag der IHK Berlin 12,3 Milliarden Euro, was 16 Prozent des Berliner Inlandsprodukts entspricht. In Brandenburg arbeiten 100 000 Menschen im Gesundheitssektor, der Anteil der Gesundheitsausgaben wird auf rund 14,3 Prozent des Brandenburgischen BIP geschätzt. In der Region sind etwa 300 Medizintechnikunternehmen und 170 Biotech-Unternehmen angesiedelt. Zu den über 20 Pharmazieunternehmen gehören die international renommierten Unternehmen Altana, Berlin-Chemie sowie Schering, dessen Existenz jedoch akut gefährdet ist. Wissenschaftliches Herzstück der Region ist die Universitätsmedizin von Freier Universität und Humboldt-Universität, die Charité , mit 15 000 Mitarbeitern und über 8000 Studierenden. akü

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben