Gesundheit : Heißhunger auf Vanilleeis

-

Britische Forscher haben Probanden einen Pawlowschen Reflex antrainiert, der Heißhunger auf Vanilleeis und ErdnussbutterSandwiches auslöst. Die Studienteilnehmer reagierten mit Appetit auf abstrakte Computerbilder, zu denen ihnen zuvor Vanille- oder Erdnussduft in die Nase gezogen war. War der Hunger gestillt, blieben die Bilder wirkungslos, wie die Forscher jetzt im Wissenschaftsjournal „Science“ (Band 301, S. 1104) berichten.

Die Experimente könnten bei der Erforschung von Essstörungen helfen, betonen sie. Die Versuche zeigten, dass das menschliche Hirn neutrale Reize mit der Erwartung kulinarischer Genüsse verknüpfen könne, schreibt Jay Gottfried vom Londoner Wellcome-Institut. Werde das Verlangen befriedigt, entspanne sich das Gehirn wieder. Stelle sich diese mentale Entspannung nicht ein, könne es möglicherweise zu zwanghaftem Essverhalten kommen.

Der Russe Iwan Pawlow hatte bereits 1897 berichtet, dass er bei Hunden mit einem akustischen oder optischen Signal Appetit-Reflexe hervorrufen konnte. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben