Gesundheit : Helios-Ärzte in Buch wollen streiken

Die Ärztegewerkschaft Marburger Bund hat die Mediziner am Helios-Klinikum in Buch zu einem Warnstreik aufgerufen. Am heutigen Montag zwischen 8 und 11.30 Uhr sollen die Ärzte ihre Arbeit niederlegen. Die Notfallversorgung ist sichergestellt, Gewerkschaft und Klinik haben darüber eine Vereinbarung getroffen.

Wie viele Mediziner dem Aufruf folgen werden, ist ungewiss, der Marburger Bund gilt in vielen Krankenhäusern jedoch als gut organisiert. Die Medizinergewerkschaft fordert für alle Ärzte fünf Prozent mehr Lohn. Außerdem soll nach Wunsch des Marburger Bundes die Nachtarbeit besser bezahlt werden.

Die Ärztegewerkschaft verhandelt seit mehr als einem Jahr mit dem privaten Krankenhauskonzern, der in Berlin neben Buch noch in Zehlendorf eine Klinik betreibt. Kürzlich hatten sich bundesweit fast 700 Ärzte der Helios-Kliniken mit einem Brief bei der Konzernleitung gegen gestiegenen Arbeitsdruck beschwert. Auch die Gewerkschaft Verdi verhandelt derzeit an den Helios-Kliniken. Verdi vertritt vor allem Schwestern, Pfleger und Techniker und verlangt knapp sieben Prozent mehr Lohn. Die Verhandlungen werden fortgesetzt. Drohen die Gespräche zu scheitern, schließt Verdi baldige Warnstreiks nicht aus. Das Helios-Klinikum Buch ist eines der größten Krankenhäuser der Region und beschäftigt 2000 Mitarbeiter.hah

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben