Gesundheit : Hermann Appel ist tot

NAME

Am 18. Juli ist Hermann Appel, Professor für Kraftfahrzeuge, gestorben. Dies teilte die Technische Universität Berlin mit, an der Appel von 1972 bis zu seiner Emeritierung im September 1998 das Fachgebiet Kraftfahrzeuge vertrat. Der 1932 geborene Lüneburger studierte Maschinenbau an der TH Braunschweig und promovierte in Baustatik. Nach mehrjähriger Tätigkeit in der Industrie erhielt Appel den Ruf nach Berlin.

Appel machte sich durch seine Forschung im Bereich der Verkehrssicherheit einen n. Er entwickelte insbesondere Verfahren zur Untersuchung der passiven Sicherheit von Kraftfahrzeugen. Dazu gehörten auch Crashtests mit kompletten Fahrzeugen. Schwerpunkte seiner Arbeit waren Unfallforschung, Biomechanik, Fahrzeugsicherheit und Schadstoffreduktion. Seine Untersuchungen bestätigten zum Beispiel die Bedeutung des Anschnallsgurtes und verbesserten die Sicherheitstechnik von Fahrzeugen.

Als Mitbegründer und langjähriger Geschäftsführer der 1983 in Berlin gegründeten „IAV GmbH Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr“ hat Appel das Modell der „An-Institute" umgesetzt. Dieses Modell hat sich als effektiv bei der Zusammenarbeit zwischen Universität und Industrie erwiesen. Zahlreiche Absolventen arbeiten dort. pja

0 Kommentare

Neuester Kommentar