Gesundheit : Herzinfarkt: Rettung ist möglich

bas

Rund 80 000 Menschen sterben jährlich in Deutschland an plötzlichem Herztod, davon allein in Berlin etwa 3200. In den 70er Jahren konnten nur rund acht Prozent der Patienten gerettet werden, heute sind es in Berlin etwa 15 bis 20 Prozent.

Der plötzliche Herztod ist damit aber immer noch die häufigste Todesursache unter den 50- bis 65-Jährigen und sieben- bis achtmal häufiger als der Tod durch Verkehrsunfall.

Pro Minute sinkt die Chance auf Wiederbelebung um zehn Prozent.

Wie eine US-Studie zeigt, konnten fast drei Viertel der Patienten gerettet werden, wenn die Zeit zwischen Kollaps und Defibrillation weniger als drei Minuten betrug.

0 Kommentare

Neuester Kommentar