Gesundheit : Herzschwäche: Schrittmacher mildert die Krankheit

wez

Die Pumpschwäche des Herzmuskels ist angesichts steigender Lebenserwartung und immer höherem Durchschnittsalter der Bevölkerung ein wachsendes Gesundheitsproblem. Herzinsuffizienz ist heute die häufigste Ursache für einen Aufenthalt im Krankenhaus. Ein typisches Zeichen der Herzschwäche ist Atemnot bei körperlicher Anstrengung - typisch ist das "Aus der Puste sein" nach wenigen Treppenstufen. Jetzt zeigt eine Studie eines europäischen Ärzteteams, dass ein spezieller Schrittmacher das angeschlagene Herz wieder ein wenig flott machen kann. Wie die Mediziner im Fachblatt "New England Journal of Medicine" (Band 334, Seite 873) berichten, gelang es mit Hilfe des Herzschrittmachers, körperliche Fitness und Lebensqualität zu verbessern und gleichzeitig die Zahl der Krankenhausaufenthalte zu veringern. Der Schrittmacher synchronisierte die Arbeit des Herzens, so dass der Hohlmuskel besser arbeitete und die Krankheit gemildert wurde.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben