Gesundheit : HIS-Studie: Praxissemester haben sich bewährt

Praxissemester an Fachhochschulen haben sich als Vorbereitung auf die spätere Berufstätigkeit bewährt. Das ist das Ergebnis einer Studie, die jetzt vom Hochschul-Informations-System (HIS) in Hannover im Auftrag des NRW-Wissenschaftsministeriums erstellt wurde. Die Mehrzahl der Studierenden erlangt durch das Praxissemester berufsbezogene Fachkenntnisse, soziale Kompetenz und ein klareres Bild der beruflichen Praxis. Die meisten Studenten, die ein Semester praktische Erfahrungen sammelten, würden sich erneut für das Praxissemester entscheiden und plädierten für eine verpflichtende Einführung auch in den Studiengängen, die dies bisher freiwillig anbieten.

Derzeit ist laut HIS an 55 Prozent der Studiengänge an Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen ein Praxissemester vorgeschrieben. An weiteren 20 Prozent kann es freiwillig absolviert werden. Das freiwillige Praxissemester werde allerdings oft erst am Ende des Studiums eingelegt und nicht zwischen Grund- und Hauptstudium, wo es eigentlich am sinnvollsten wäre.

0 Kommentare

Neuester Kommentar