Gesundheit : Holocaust-Gedenken: Eine Diskussionsrunde

Das Gedenken an den Holocaust und seine Probleme sind das Thema der nächsten Folge der Reihe "Beziehungen im Dreieck Deutschland - Israel - USA", die die Freie Universität und der Tagesspiegel am heutigen Dienstag veranstalten.

Unter dem Titel "Die schwierige Erinnerung an den Holocaust - Erfahrungen in Israel, den USA und Deutschland" diskutieren Moshe Zimmermann, Professor an der Universität Tel Aviv, Wolfgang Benz, Professor an der Technischen Universität Berlin und Leiter des dortigen Antisemitismus-Zentrums, und Tagesspiegel-Mitarbeiter Jacob Heilbrunn, Journalist in Washington. Die Debatte leitet Peter Steinbach, Professor an der Freien Universität. Die Veranstaltung findet im Henry-Ford-Bau der FU, Garystrasse in Berlin-Dahlem statt und beginnt um 20 Uhr.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben