Gesundheit : Humboldt-Universität ohne Bücher? HU: Finanzverwaltung behindert Bibliotheks-Neubau

NAME

Die Humboldt-Universität sieht sich künftig ohne Bibliothek: Ihre Universitätsbibliothek, bisher als Untermieterin im Gebäude der Staatsbibliothek untergebracht, muss so schnell wie möglich ausziehen, um die geplante Erneuerung der Staatsbibliothek nicht zu behindern. Wann jedoch ein Neubau in der Nähe der Universität beginnen kann, wie seit Jahren geplant, ist offen: Die Finanzverwaltung hat die vorgesehene Art der Finanzierung - 39 Millionen Euro sollen durch Erlöse aus Grundstücksverkäufen erbracht werden - in Frage gestellt. Der Bundesanteil von 36 Millionen Euro dagegen ist gesichert. „Die Situation wird von Tag zu Tag schlimmer“, sagte HU-Sprecherin Susann Morgner auf Anfrage. Da die Bauarbeiten in der Staatsbibliothek bereits begonnen haben, werde es zunehmend eng, und in den Lesesälen sei „die Lärmbelastung unerträglich“. Das Kuratorium der HU fordert deshalb „schnelles politisches Handeln“, um eine Übergangslösung und einen baldigen Baubeginn zu ermöglichen. D.N.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben