Gesundheit : Internationale Tagung Kühlungsborn startet unter dem Motto "Neue Werte für das 21. Jahrhundert"

Das Ostseebad Kühlungsborn (Mecklenburg-Vorpommern) soll Anfang November zum Schauplatz einer Ethik-Konferenz mit Referenten aus dem In- und Ausland werden. Die internationale Tagung steht unter dem Motto "Neue Werte für das 21. Jahrhundert", kündigten die Veranstalter in Berlin an. Der "Welt- Ethik-Gipfel" vom 4. bis 7. November soll 21 Philosophen und ganzheitliche Denker zusammenführen, sagte Organisator Stefan Tomek.

In den Diskussionen sollen anhand aktueller Probleme Richtlinien sowie Lösungen und Normen für eine künftige Steuerung von Konflikten erörtert werden. Die Ergebnisse sollen in einer Art Ethik-Codex zusammen gefasst und per Internet verbreitet werden, so die Veranstalter. Im Lauf der Jahre solle sich das Treffen zu einer Ergänzung und zum Gegenstück des Weltwirtschaftsgipfels in Davos (Schweiz) entwickeln.

Dem Projektbeirat gehören nach Angaben Tomeks unter anderem der Fernsehpastor Jürgen Fliege, Prof. Bernd Markert vom Internationalen Hochschulinstitut Zittau (Sachsen) und Prof. Karl-Friedrich Wessel von der Humboldt-Universität Berlin an. Die Teilnehmer sollen sich im November mit Themen wie "Würde, Macht und Wirtschaft", "Individuum, Freiheit und Verantwortung" sowie "Gerechtigkeit, Gott und Natur" befassen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben