Gesundheit : Jagd nach Bildern

Mit RTL-Videos Schüler zu Medienkritikern erziehen

Alva Gehrmann

Kaffee trinken und Zeitungen lesen, das sind die „ersten Amtshandlungen“ eines Nachrichtenredakteurs beim Fernsehen. Danach geht es auf die Jagd nach den wichtigsten Meldungen und vor allem nach „starken Bildern“. Denn ohne die gibt es - zumindest bei „RTL aktuell“ – keine Nachricht. Bei der „Tagesschau“ und „heute“ ist das anders, hier werden Meldungen auch ohne bewegte Bilder verlesen. Das ist nur ein Unterschied zwischen ARD/ZDF-Nachrichten und denen von Privatsendern.

Warum das so ist und wie Nachrichten im Fernsehen überhaupt entstehen, wird im Medienpaket der Niedersächsischen Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk (NLM) erörtert. In Zusammenarbeit mit RTL (Abteilung Jugendschutz) hat die NLM eine Unterrichtsreihe für Lehrer entwickelt. „Nachrichten im Fernsehen – Ein Tag bei RTL aktuell“, besteht aus zwei VHS-Kassetten mit jeweils 90 Minuten sowie einem Begleitbuch. Das Medienpaket ist eine gute Grundlage für die Fernsehanalyse. Leider schwingt häufig die Wir-von-RTL-sind-die-Besten-Stimmung mit, so dass es vom jeweiligen Lehrer abhängt, ob das Unterrichtsmaterial zur Werbung für den Sender verkommt, oder ob gerade das zur allgemeinen Analyse von Nachrichten genutzt wird. Reinhold Albert, Direktor der NLM, sagt, dass man mit dem Medienpaket vor allem „den aktiven, bewussten und kritischen Umgang mit den Medien fördern“ wolle. Dafür sollen die Jugendlichen „dort abgeholt werden, wo sie das Fernsehen nutzen“. Und das sei beim Privatfernsehen.

In 17 Reportagen wird gezeigt, was in einer RTL-Nachrichtenredaktion vor und hinter der Kamera passiert. Neben dem Redaktionsalltag und Sendeablauf werden in den kurzen Filmen verschiedene Berufe vorgestellt: der des Chef vom Dienst, des Ablaufkoordinators, des Cutters oder des Reporters.

Das Medienpaket kann bei der NLM oder bei RTL bestellt werden. Schulen in Niedersachsen erhalten das Material unentgeltlich. Andere zahlen 33 Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben